Ein Gedankenspiel – Wie wohl so eine Villa aussehen wird

Man darf doch mal ein bisschen träumen, also auch davon, wie es wäre, statt einer Wohnung im Fünften in Berlin Kreuzberg eine nette Villa am Strand in Spanien zu besitzen. Auf geht es, wie würde diese Villa wohl aussehen?

Natürlich ist solch eine Villa für uns Normalverdiener nicht sofort erschwinglich, da müsste das Sparschwein schon eine Weile gefüttert werden. Aber man darf doch einfach mal ein bisschen herum spinnen, und das tut wohl jeder, wenn er ein Inserat: „Villas zu verkaufen an der Playa del Ingles“ liest. Was sieht man vor sich? Eine Entrada, die Schatten verheißt, aber auch schöne Möbel, die Stil haben und zu netten Partys einladen.

Was sieht man noch vor sich, wie stellt man sich das Hausdesign einer solchen Villa vor? Ich schätze, da hat jeder wieder andere Ideen, aber edel und harmonisch sollte es schon sein. Aber solche Immobilien gehören schon zum Stoff, aus dem die Träume bestehen.

Leise Wellen, ein Hauch von Paradies

Dass Wärme, Sonne und das Meer so etwas wie die natürlichen Zutaten sind, um glücklich zu sein, ist klar. Wenn man sich Berichte über Promis ansieht, kommt verdächtig oft eine solche Villa am Meer vor. Ja, die haben was richtig gemacht, aber unsere Wohnungseinrichtungen können wir doch auch ohne Meer in der Nähe ein wenig auf „a day at the beach“ abstellen. Warum sollten nicht auch in Kreuzberg schöne Möbel mit maritimem Flair stehen, dazu Muscheln, ein Bild zum Träumen? Lassen wir uns nicht von Neid zerfressen, greifen wir zur Selbsthilfe!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.