Die Kraft der Sonne für den Pool nutzen

Alternative Energiequellen werden immer wichtiger. Jeder Häuslebauer steht irgendwann vor der Frage, ob er weiterhin auf Erdöl oder Erdgas setzen oder sich seine Energie lieber umweltfreundlich besorgen soll. Möglichkeiten gibt es dafür einige, allen voran die Sonnenenergie. Mit Hilfe der Sonne kann man Strom gewinnen aber auch sein Haus beheizen. Allerdings nicht nur das Haus, sondern auch das Zubehör. So braucht der Swimmingpool im eigenen Garten ebenfalls eine Heizung, auf die man nicht verzichten kann, will man das erfrischende Poolvergnügen auch genießen können. Eine Poolheizung ist notwendig, da die Sonne es alleine in der Regel nicht schafft, das Poolwasser zu erwärmen. Oder besser gesagt: Sie schafft es nicht ohne Hilfe.

Hilfe aber ist schon in Sicht: Mit dem Solarabsorber Eccolar nämlich. Der funktioniert im Prinzip wie eine Solaranlage. Er besteht anstatt eines Solarmoduls aus PE-Folie, die die Sonnenstrahlen aber ebenso absorbieren kann und in Energie umwandelt. Mit dieser Energie wird dann das Poolwasser erwärmt. Man kann mit dem Eccolar also auf eine Poolheizung, die mit Strom versorgt wird, verzichten und spart sich so nicht nur eine Menge Geld, sondern tut auch etwas für die Umwelt. Dreiviertel der Sonnenstunden eines Jahres entfallen auf die Monate April bis September – genau in diesen Monaten möchte man den Pool auch nutzen. Mit dem Solarabsorber Eccolar eröffnen sich hier ganz neuartige Dimensionen. Wer das Ganze dann noch mit einer Solar Schwimmbadabdeckung kombiniert, der kann die Badesaison vorne wie hinten sogar noch verlängern. Weitere Informationen findet man auf der Website des Rodgau Poolshops, dem Fachhandel für den Poolbedarf: www.rodgau-poolshop.de/Poolheizung.

Diese Pressemitteilung wurde auf openPR veröffentlicht.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.